Topmenü

Archive | Blog

Was ist neu in DramaQueen BETA3

Für DramaQueen 3.0 haben wir 3 große Features in Angriff genommen, die sicherlich jedes für sich ein eigenes Release wert wären. Mit unserem 3.0-Hauptrelease werden sie nun in einem Mega-Paket „geliefert“ und stehen bereits jetzt in unserer kostenlosen BETA zu eurer Verfügung:

  • Kartenansicht ‚Board‘

  • Textvergleichs- und Kollaborationsoptionen (Hauptmenü ‚Änderungen‘)

  • Erweiterung für serielle Formate (Serien, Mehrteiler, Reihen)

Mit dem neuen Storyline-Modus, dem verbesserten Import und der erweiterten Starttafel hält DramaQueen 3 noch weitere schöne neue Tools bereit, die euch als Film-, Roman- oder Serienautoren ins nächste Jahrzehnt beamen werden. :)





Fangen wir einfach mal von vorne an:


Erweiterte Starttafel – für FREE, PLUS und PRO

Schon beim Öffnen von DramaQueen gibt es die ersten Änderungen:

Über die Option ‚Format‘ auf der Starttafel könnt ihr einstellen, ob ihr ein Einzelwerk oder eine Serie bzw. Reihe entwickeln möchtet:

Und ihr könnt jetzt auch bereits beim Starten eines neuen Projekts aus verschiedenen Begriffen für die einzelnen Elemente (Steps, Szenen, Episoden etc.) auswählen:

(Im Textebenen-Menü gibt es außerdem die Möglichkeit, die Bezeichnungen flexibel zu ändern.)

Unter der Starttafel-Option ‚Beispieldokument‘ könnt ihr nun auch die DramaQueen Plotting-Vorlage öffnen:

Wenn ihr eine Serie bzw. Buchreihe beginnen möchtet, könnt ihr schon auf der Starttafel das Format anlegen, also definieren, aus wievielen Episoden, Bänden, Folgen oder Teilen eure gesamte Geschichte bestehen und wieviele Akte, Steps oder Kapiteln dabei jede Episode bzw. jeder Band haben soll:

…was nach dem Öffnen eines neuen Dokuments in der Übersicht dann so aussieht:

…und was uns gleich zum nächsten Punkt führt:


Erweiterung für Serien, Mehrteiler und Buchreihen – für PRO


Zur Einstimmung ein erster Teaser:


Vorab für alle, die aktuell schon eine Serie oder Reihe mit DramaQueen entwickeln:
Über die Optionen im Hauptmenü ‚Datei‘ könnt ihr euer dq-Dokument konvertieren:

Einzelwerke können in serielle Texte umgewandelt werden. Serielle Texte können entweder im Gesamten umgewandelt werden in ein Einzelwerk (‚Alle Episoden‘) oder pro Episode.

Im Serienmodus haben die Zahnradmenüs der Texte-Ansicht jetzt diese neuen Optionen:

  • Die automatische Nummerierung beginnt bei jedem Band neu. Zudem gibt es die Nummerierungsoption ‚Mit vorangestellter Bände-Nummer‘.
  • Im neuen Untermenü ‚Seitenumbruch vor‘ könnt ihr einstellen, ob bei jedem neuen Band oder jedem neuen Kapitel eine neue Seite beginnen soll. In den Layout-Settings sind die entsprechenden Optionen im Tab ‚Extras‘, Option ‚Bände-Abstand‘ zu finden.
  • Ihr könnt jetzt auch euren Text in den Storyline-Farben einfärben. Mehr dazu weiter unten, wenn es um den neuen Storyline-Modus geht…
  • Mit ‚Nur aktiven Band anzeigen‘ könnt ihr einstellen, ob ihr die gesamte Reihe bzw. Staffel oder nur jeweils einen Band / eine Episode sehen möchtet. Ist z.B. die Option ‚Nur aktiver Band anzeigen‘ aktiviert, wird gemäß WYSIWYG auch nur dieser Band exportiert.

Ihr könnt auch einzelne Bände exportieren bzw. ausdrucken: über das Hauptmenü ‚Extras‘ -> ‚Einfaches Textdokument generieren‘ -> ‚Umfang‘ könnt ihr nur den gerade aktiven Band auswählen oder genau definieren, welchen Ausschnitt (etwa welche Kapitel) aus der gesamten Reihe ihr exportieren möchtet:

Als Nummerierungsoption sollte dabei ‚Mit vorangestellter Bände-Nummer‘ eingestellt sein. Den generierten Text könnt ihr dann über das Hauptmenü ‚Datei‘ exportieren oder ausgedrucken.

Im Zahnradmenü der Übersichts-Ansicht könnt ihr euch die gesamte Staffel oder eine einzelne Episode anzeigen lassen werden:

Oder alle oder mehrere Episoden parallel in separaten Übersichts-Ansichten öffnen:

Storylines können horizontal (episodenübergreifend) oder vertikal (innerhalb einer Episode) angelegt werden. Pro Storyline können bis zu 8 Plot-Points gesetzt werden:

Die Episoden werden auch in der Storybögen-Graphik angezeigt.


Neue Ansicht ‚Board‘ – für PRO

Die neue Ansicht ‚Board‘ visualisiert die Geschichte in Form von Karten und bietet einen guten Überblick und das einfache, haptische Umsortieren von Elementen per Drag & Drop. Damit eignet es sich ideal zum Plotten und Planen der Handlung.

Es ist auch möglich, mehrere Elemente auszuwählen und auf einmal zu verschieben.

Über die Hinzufügen-Optionen könnt ihr die Karten gleich in der gewünschten Storyline-Farbe anlegen:

Oder euch nur eine bestimmte Storyline anzeigen lassen (über das Storyline-Dropdown in der Toolbar):

Per Doppelklick wechselt man vom Drag&Drop-Modus in den Editiermodus. Nun kann jeder Akt bzw. jede Szene zusammengefasst werden. Wird keine Zusammenfassung in die Karte eingetragen, erscheint automatisch der Text, der in die Texte-Ansicht eingetragen wird.

Das Board im Serienmodus

Im Serienmodus ist das Board auf zwei Ebenen verfügbar: als Staffelboard und als Episodenboard – flexibel umschaltbar im Ansichtsheader:

  • Im Staffelboard wird die gesamte Staffel dargestellt.
  • In den Episodenboards wird jeweils eine einzelne Episode dargestellt. Über Episoden-Tabs kann zwischen den Episoden umgeschaltet werden:

Im Zahnradmenü kann das Verhalten der Board-Ansicht konfiguriert werden:

  • Die Schriftgröße ist für das Board separat einstellbar.
  • Die Kartengröße kann zwischen ‚Sehr klein‘ und ‚Sehr groß‘ gewählt werden.
  • Unter der Option ‚Karteninhalt‘ könnt ihr einstellen, welche Ebene das Board anzeigen soll, also entweder die übergeordnete Ebene der Steps, Akte oder Teile oder die szenische Ebene.
  • Die Option ‚Anordnung der Karten‘ ermöglicht euch, die Karten entweder in vertikaler oder horizontaler Reihenfolge anzuordnen. Entscheidet ihr euch für die vertikale Anordnung der Karten, wird zuerst die erste Spalte von oben nach unten mit Karten aufgefüllt, dann die zweite Spalte etc., wobei sich die Anzahl der Spalten automatisch nach der Gliederung richtet, die oben in einer extra Zeile eingeblendet ist. Das bedeutet, dass pro Spalte z.B. eine Episode, ein Akt oder Kapitel angezeigt wird. Der große Vorteil an dieser Darstellung ist, dass ihr die Spalten beim Plotten nach und nach mit euren Beats oder Szenen anfüllen könnt.
    Bei der horizontalen Anordnung wird zuerst die erste Zeile von links nach rechts mit Karten aufgefüllt, dann die zweite Zeile etc., wobei man entweder die gewünschte Anzahl der Spalten oder die gewünschte Kartengröße einstellen kann. Löscht man eine Karte, rücken die nachfolgenden Karten dynamisch nach.

Gibt es mehr Karten als auf den Monitor passen, erscheint eine vertikale bzw. horizontale Scrollbar. Das bedeutet, dass das Board unbegrenzt erweitert werden kann. Bei der vertikalen Anordnung kann das Board sowohl nach unten als auch nach rechts je nach Bedarf wachsen. Bei der horizontalen Anordnung erweitert sich das Board nur nach unten. Nach rechts wird es begrenzt durch die Ansichtsbreite, die automatisch immer ausgenutzt wird. Zudem ist es auch möglich, das Board über zwei Monitore aufzuziehen, etwa wenn man im Writers’ Room gemeinsam plottet (ggf. muss man dazu die Anordnung der Monitore entsprechend konfigurieren).


Storyline-Modus ‚Nur eine Storyline und Farbe‘ – für PRO



Im Storyline-Dropdown der Toolbar findet ihr die neue Einstellung: ‚Verwendung und Darstellung der Storylines‘:

Zwischen beiden Optionen könnt ihr flexibel hin- und herschalten. Die Einstellungen werden sich jeweils gemerkt.

Die Option ‚Jeder Szene mehrere Storylines und Farben zuordnen‘ entspricht der bisherigen Darstellung in Form der Farbbalken in der Übersichts-Spalte.
Die Option ‚Jeder Szene nur eine Storyline und Farbe zuordnen‘ ist nun als alternative Darstellung dazugekommen. Dabei wird jede Szene nur einer Storyline zugewiesen und in der Farbe dieser Storyline eingefärbt.

Wenn ihr eine neue Szene anlegen möchtet, könnt ihr das dann wie gesagt gleich schon in der Farbe der Storyline tun (über das Hauptmenü ‚Hinzufügen‘).

Automatische Erkennung der Storyline durch automatische Erkennung der Hauptfigur:

In der Storytelling-Ansicht könnt ihr jede Storyline mit einer Figur verknüpfen: der Hauptfigur dieser Storyline:

DramaQueen erkennt diejenige Storyline, deren Hauptfigur am häufigsten im Text der Szene vorkommt. Die automatische Erkennung der Hauptfigur wird auch dann ausgelöst, wenn man die Figur direkt in die Zusammenfassungen in der Übersichts-Ansicht einträgt. (Die Angabe der Hauptfigur muss nur einmalig gemacht werden und wird sich dann für den alternativen Storyline-Modus gemerkt.)

Übersicht, Board und Texte in Storyline-Farben einfärben:

Ist die Option ‚Jeder Szene nur eine Storyline und Farbe zuordnen‘ aktiviert, wird im Board jede Karte in ihrer Storyline-Farbe eingefärbt. In der Übersicht wird die komplette Zeile eingefärbt (sofern die Option ‚Storyline-Zuweisungen anzeigen‘ ein Häkchen hat). Und auch der Texthintergrund kann in den Farben der Storylines dargestellt werden – entweder komplett oder nur die Szenenüberschriften (über die Option ‚In Storyline-Farben anzeigen‘ im Zahnradmenü):

Die gewählte Einstellung wird auch beim Drucken, Exportieren und Generieren der Texte übernommen.


Hauptmenü ‚Änderungen‘ mit etlichen neuen Textvergleichs- und Kollaborationsoptionen – für PLUS und PRO



Das neue Hauptmenü ‚Änderungen‘ ermöglicht, dass zwei oder mehr Autoren zeitgleich an einem Text / einer Serie schreiben können (in jeweils eigenen dq-Dateien) und ihre Versionen dann im Nachhinein abgleichen können, also ohne dass zuvor die Änderungsverfolgung aktiv war.

Vergleichen kannst du entweder einen kompletten Text oder nur einzelne Elemente (z.B. eine bestimmte Szene oder Episode) mit einer Version aus einem anderen dq-Dokument. Beim Abgleich zweier Texte kannst du bestimmen, welches die Basisversion und welches die abweichende Version ist:

Über die Optionen „Einzelne…“ kannst du bestimmte Episoden oder Szenen ganz gezielt ersetzen, unterlegen* oder importieren. Über einen Auswahldialog werden die zu ersetzenden / unterlegenden / importierenden Szenen sowie die dq-Datei, mit der diese Szenen abgeglichen werden sollen, selektiert:

Beim Abgleich der beiden Versionen werden alle strukturellen Änderungen, d.h. alle hinzugefügten, gelöschten, verschobenen bzw. bearbeiteten Elemente, in der neuen Änderungenspalte der Übersichts-Ansicht angezeigt:

Über das Kontextmenü der Übersicht könnt ihr die strukturellen Änderungen annehmen oder ablehnen. Hier könnt ihr eine Szene auch manuell als hinzugefügt, gelöscht, verschoben oder bearbeitet markieren:

Arbeitest du zusammen mit einem oder mehreren Autoren an einem Text, kann ein Autor für seine(n) Co-Autor(en) Szenen oder ganze Episoden freigeben oder als zugewiesen bzw. in Bearbeitung markieren – über das Kontextmenü der Übersichts-Ansicht. Umgekehrt kann er die freigegebenen Szenen/Episoden der Co-Autoren in das eigene dq-Dokument importieren.

Szenen, die dein Co-Autor für dich freigegeben hat, kannst du dir dann über eine Cloudverbindung in deine Datei hereinholen und dein(n) Co-Autor(en) kann/können das Gleiche tun. Dazu könnt ihr ihre Szenen (oder den gesamten Text) immer wieder zu einem gemeinsamen Text synchronisieren, also auf den gleichen Stand bringen, indem ihr die Unterschiede abarbeitet.

Alternativ könnt ihr euch ein gemeinsames Dokument in die Cloud laden, was ihr dann als Masterdokument nutzt, in das jeder Co-Autor seine Szenen bzw. Episoden importiert.

In der Hilfe-Ansicht werden alle neuen Optionen des Änderungen-Menüs detailliert beschrieben.

___

*’Unterlegen‘ bedeutet, dass die Version des Vergleichsdokuments die Basisversion beim Abgleich darstellt. Der Text der bestehenden Elemente bleibt also erhalten, zeigt aber die Änderungen an, die nötig waren, um aus der unterlegten Version den aktuellen Text zu erhalten. Unterlegen ist also das Pendant zum Ersetzen, allerdings mit umgekehrter Vergleichsrichtung.


Verbesserter Import – für FREE, PLUS und PRO



Importieren von Serien/Mehrteilern/Reihen: Mit der neuen Importoption ‚Format‘ wird nun auch der Import serieller Formate unterstützt.
Importieren mit Element-Erkennung: Über das neue Dropdown ‚Elemente beim Import erkennen‘ kann man angeben, wie bzw. an welchen Stellen DramaQueen den zu importierenden Text unterteilen soll:

Sollte der Import den Text unerwünschterweise in zu viele Einheiten untergliedern, kann man den Import einfach mit der Option ‚Nein (Text nicht unterteilen)‘ wiederholen.


So das waren sie, all die neuen Tools und Funktionen von DramaQueen 3.0 BETA… Und jetzt seid ihr dran, euch die BETA runterzuladen und sie gleich für’s Plotten eurer Geschichten – Filme, Romane, Serien, Reihen… – zu nutzen!





Continue Reading - 0

Countdown zu DramaQueen 3.0 und vieles mehr!

Weihnachten rückt immer näher und wir haben uns zum Abschluss des Jahres noch einiges vorgenommen…
Was wir Euch jetzt zur Weihnachtszeit präsentieren möchten:
  • Die neue DramaQueen-Plotting-Vorlage – mit Dowloadlink!
  • Den Start unserer neuen HowTo-Video-Serie
  • Und allen voran: DramaQueen PRO3 BETA!!!

 

Noch in diesem Jahr:
DramaQueen 3.0 BETA!

Noch in der Weihnachtswoche, also schon in wenigen Tagen, wird DramaQueen PRO 3 als kostenloser BETA-Test-Download für alle Interessierten bereitstehen! Wir hatten und haben sehr viel Spaß beim Entwickeln all der neuen Tools, die die Herzen aller Autoren höher schlagen lassen werden. :) Macht euch gefasst auf eine ganze Menge neuer Features – erstmals auch für Serien/Reihen! – die einfach richtig Freude und Lust aufs Plotten machen.

Während wir noch mit heißer Nadel an der finalen Fertigstellung der Betaversion stricken, könnt Ihr schon mal einen allerersten Blick auf DramaQueen 3 werfen: freut euch auf die lange erwartete Kartenansicht, die in DramaQueen ‚Board‘ heißen wird und die sich im Serienmodus zu einem genialen Staffel- & Episodenboard erweitert. Bastelt euch gleich auf der neuen Starttafel euer Serienformat, druckt eure Staffel-Outline in den Farben der Storylines aus, entwerft die kühnsten horizontalen und vertikalen Staffelbögengebt eure Episoden für eure Co-Autoren frei und importiert deren Episoden & vieles mehr!


Starttafel mit Formatvorlage / Staffelboard in Storyline-Farben


Ausgedruckte Staffel-Outline(10×4 DIN A4 Seiten) / Horizontale Staffelbögen

Wir informieren Euch, sobald BETA 3 live geschaltet ist, dann könnt Ihr gleich loslegen, Eure neue Serie oder Reihe zu entwickeln oder einfach alle neuen Tools zum Plotten und Schreiben entdecken und ausprobieren – ganz kostenlos im Rahmen der Betaphase… :)


Und noch eine Info für alle Hörspiel- und Theaterautoren:
Wir haben Euch nicht vergessen!


In Kürze wird es endlich auch spezifische Layoutvorlagen für Audio und Bühne geben. Diese werden zwar in BETA 3 noch deaktiviert sein, aber wie versprochen auch für Besitzer einer Version-2-Lizenz kostenlos sein. Und natürlich wird es die Serienerweiterung auch für Hörspiele und Stücke geben!

 

Zum Downloaden: Die DramaQueen-Plottingvorlage!


Sofort zu Eurer kreativen Verfügung steht die brandneue DramaQueen-Plottingvorlage, die wir selbst entwickelt haben.

Die Strukturvorlage besteht aus 3 Akten und 10 Phasen und ist perfekt abgestimmt mit der DQ-Storytelling-Guidance!

Entwickelt aus den 10 Phasen zunächst euren Plot und arbeitet dann jede Phase zu Szenen aus. :)

Hier könnt Ihr Euch unsere DQ-Plotting-Vorlage für DramaQueen PRO herunterladen.

Wie Ihr Euch Eure eigene Plottingvorlage oder ganz individuelle Strukturmodelle basteln könnt, erfahrt Ihr in einem unserer neuen Videos:

 

Zum Ansehen: Neue DramaQueen-HowTo-Videos!

Im neuen Jahr starten wir unsere neue HowTo-Serie und schon jetzt könnt Ihr Euch vorab die ersten 3 Videos ansehen!

Die vorgestellten Tools gibt es natürlich auch für Romane – und in Kürze auch für Hörspiele und Theaterstücke!

Alle Videos – auch die künftigen – findet ihr auf unserem frisch erstellten Kanal, den ihr natürlich sehr gerne abonnieren dürft. :)

Im neuen Jahr werden dann nach und nach viele DQ-HowTo-Videos folgen, die Euch alle Features & Tools von DramaQueen nahebringen werden… :)

 

Wir wünschen Euch erstmal schöne letzte Adventstage, in denen hoffentlich langsam Entspannung einkehrt, und ein frohes Fest. In Kürze melden wir uns wieder mit DramaQueen 3 BETA!

 

Continue Reading - 3

Inspiration & Infos für Roman- und Serienautoren: Online Autorenmesse & Serienreif-Podcast

Aus aktuellem Anlass möchten wir euch auf zwei hochinformative und gleichzeitig sehr unterhaltsame Online-Fundgruben für Autoren hinweisen – und zwar besonders für Roman- und Serienautoren:
Seit heute ist die kostenlose Online Autorenmesse eröffnet.
In 24 Interviews geben 24 Experten – erfolgreiche Autoren, Lektoren, Schreibcoaches – 9 Tage lang Tipps und Praxisrezepte rund um das Handwerk RomanschreibenMorgen um 19:00 wird für 24 Stunden auch ein Interview zum Thema „Romanentwicklung mit DramaQueen“ online gestellt.
Die perfekte Einstimmung auf unsere bevorstehende Serien-Erweiterung bietet der Serienreif Podcast. In bisher 45 Episoden erzählen die spannendsten deutschen Serienautoren und -macher von ihren Serienarbeit und sprechen über den Serienboom der letzten Jahre. Am 7. November wird der nächste Serienreif-Podcast vor Publikum in Berlin produziert.

 

Start der Online Autorenmesse 2019

 

In den kommenden neun Tagen bekommen Autoren und angehende Autoren auf der Online Autorenmesse geballten Input zur Buchbranche und zum Handwerk des Schreibens.

Die Themen reichen von der Zusammenarbeit mit Verlagen über konkrete Schreibtipps bis hin zu „Hat dein Manuskript Bestseller-Potential?“. Von der Romanplanung bis zum Marketing ist alles geboten. Die Interviewpartner sind Branchenexperten und Bestsellerautoren wie Daniel Speck und Rebecca Gablé, die ihre Profitricks verraten, Einblicke in ihre Erfolgsgeschichten gewähren und ein Grundverständnis über die Arbeit eines Schriftstellers vermitteln.

Morgen ab 19:00 stellt Evi vor, wie man mit DramaQueen einen Roman entwickeln und schreiben kann.

Die Teilnahme an der Online Autorenmesse ist gratis, das heißt, die Videos sind während der 9 Messetage bis zum 3. November kostenfrei. Jedes Expertenvideo steht 24 Stunden zum Abruf bereit. Das Video zu DramaQueen steht also von Morgen 19:00 bis Montag 18:59 als freier Stream zur Verfügung.

Alle Infos & Interviewtermine findet ihr hier.

Serienreif Podcast

Der Serienreif Podcast widmet sich den Entwicklungen in der neuen deutschen Serienlandschaft. In jeder Folge ist ein Kreativer oder eine Verantwortliche zu Gast und erzählt über ihre/seine Arbeit und Erfahrungen wie dem Plotten und Schreiben im Writers’ Room, der horizonalen Seriendramaturgie oder der Rolle des Showrunners.

Bisher ging es u.a. um die Serien „Babylon Berlin“, „Bad Banks“, „Ku’damm 56/59“, „Weißensee“, „Die Kinder vom Bahnhof Zoo“, „You are wanted“, „Deutschland 83/86/89“, „4 Blocks“, „Club der roten Bänder“, „Jerks“, „Druck“, „How to Sell Drugs Online (Fast)“, „Die neue Zeit“, „Die Protokollantin“, „Das Verschwinden“, „Kriminaldauerdienst“, „Eichwald, MDB“, „Dogs of Berlin“…

Alle 45 Podcast-Episoden findet ihr hier.

Serienreif Live@MSD

Seit Kurzem werden die Werkstattgespräche vor Publikum in der Master School Drehbuch in Berlin aufgezeichnet. Die Veranstaltungen finden einmal im Monat statt, das nächste Mal am 7. November um 19:30. Zu Gast sein werden diesmal Showrunner Dennis Schanz und Produzent Luis Singer, die über die vierte deutsche Netflix-Serie „Skylines“ sprechen werden, die Ende September gestartet ist.

In „Skylines“ bekommt ein junger, talentierter Hip-Hop Produzent (Edin Hasanović) die Chance seines Lebens. Er unterschreibt bei einem erfolgreichen Frankfurter Rap-Label. Doch merkt er schnell, dass dort jeder einen Preis für den Erfolg bezahlen muss. Ein 6-teiliges Crime-Drama, in dem Musikbusiness, Finanzwesen, Polizei und organisiertes Verbrechen aufeinander treffen.

Der Eintritt zu Serienreif Live@MSD ist ebenfalls frei. Wer teilnehmen möchte, sendet eine formlose Anmeldemail mit dem Stichwort „Serienreif 07.11.19“ an info@masterschool.de.

Inspiration auf der Reise zum eigenen Roman oder zur eigenen Serie…

Insgesamt stehen bei der Online Autorenmesse und Serienreif 24 Videos und 45 Podcasts für euch zur kostenfreien Verfügung, das sind 70 Stunden Branchenwissen, Einblicke und Erkenntnisse für Autoren. Wenn Ihr also die nächsten Tage Zeit habt, dann nutzt die tollen Angebote unserer lieben Kollegen Jurenka Jurk und Jens Mayer.

Viel Spaß beim digitalen Stöbern, Schmökern & Bingen!

PS: Wir arbeiten gerade parallel an unseren nächsten großen Erweiterungen – für Hörspiele, Bühnenstücke und Serien – und freuen uns sehr darauf, euch demnächst unsere neuen Meilenstein-Releases präsentieren zu können. :))
Continue Reading - 0

DramaQueen 2.8: Fußnoten & ab sofort: Kauf von Version 3!

Wie die Eichhörnchen Haselnüsse, so sammeln wir fast im Monatstakt neue, knackige Features. Mit dem neuen Release 2.8 unterstützt DramaQueen nun also auch Fußnoten!
Aber nicht nur das: Wer ab sofort DramaQueen PLUS oder PRO bestellt, erwirbt damit bereits die Lizenz für Version 3, das heißt für die Serien-Erweiterung und alle kommenden Updates bis einschließlich 3.9! :)


Fußnoten setzen

So funktionieren die neuen Fußnoten in den Haupttexten:

Die Fußnoten können über die Toolbar der Texte-Ansicht, das Hinzufügen-Menü, das Kontextmenü oder den Shortcut [Strg] + [Alt] + [F] erzeugt werden:

Die Fußnoten-Texte werden im Fußnotenbereich eingetragen und bearbeitet. Sie erscheinen jeweils am Ende jeder Textseite:

Die Nummerierung kann fortlaufend oder pro Seite erfolgen und die Startnummer kann frei eingestellt werden:

In den Layouteinstellungen können die Fußnoten individuell gelayoutet werden:

Der Import, Export und Druck von Fußnoten wird ebenfalls unterstützt.


Verbesserung der Synchronisierung

Außerdem erkennt DramaQueen jetzt, wenn eine Datei extern (z.B. über Google Drive oder DropBox) verändert wurde, und warnt entsprechend beim Speichern vor dem ungewollten Überschreiben dieser Änderungen. Der Warndialog bietet an, die veränderte Datei als separates Dokument zu öffnen. Die Änderungen können dann zwischen den Dokumenten integriert werden. Änderungen können leicht identifiziert und navigiert werden, wenn sie über Textänderungen verfolgen aufgezeichnet wurden.

Beachte, dass es – abhängig von der Internetverbindung und der Dateigröße – ein Zeitfenster gibt, bis eine gespeicherte Datei von einem Cloud-Speicherdienst auf andere Rechner übertragen wird. Wird eine Datei auf zwei Rechnern quasi zeitgleich gespeichert, gibt es keine Möglichkeit für DramaQueen, den Konflikt zu erkennen.



Alle Details und Verbesserungen findest du wie immer in unserem Update-Report zu DramaQueen 2.8!


Ab sofort: Kauf von Version 3!

Wenn du DramaQueen PLUS oder PRO jetzt bestellst, erwirbst du damit ab sofort bereits deine Lizenz für Version 3!

Das bedeutet, dass du nicht nur das nächste Update für Version 2.9 obendrauf bekommst, sondern zusätzlich alle kommenden Updates von 3.0 (Serien-Erweiterung) bis einschließlich 3.9!

Viel Spaß mit den neuen Fußnoten, wir wünschen Ihnen einen schönen Rest-Sommer & kreativen Urlaub!

Als nächstes melden wir uns mit 2.9 – der Erweiterung für Theatertexte und Hörspiele… :)

 

Continue Reading - 2

Bilder einfügen in DramaQueen 2.7

 

Schmücke dein Script mit einem Titelfoto, dein Exposé mit Moodbildern, deine Figurenbeschreibungen mit Castfotos, dein Regiebuch mit Storyboards, deine Schauplätze mit Motivfotos, deinen autobiographischen Roman mit Fotos von deinen Lebensstationen…!

 

 

Bilder können im JPG-, PNG- oder GIF-Format eingefügt werden. Die Bildgröße kann einfach durch Ziehen der Maus verändert werden sowie über die Option ‚Bild bearbeiten‘ im Kontextmenü. Dort kann auch der Randabstand zum Text eingestellt werden. Die eingefügten Bilder werden direkt im dq-Dokument gespeichert (anders als Bilder, die als Referenzen hinzugefügt werden).

 

Im neuen Release gibt es aber noch einige Ostereier mehr zu entdecken:

Die Schriftgröße kann jetzt auch in den Nebenansichten verändert werden, die Referenzen warten mit neuen Optionen auf und vieles mehr. Alle neuen Features und Verbesserungen in DramaQueen 2.7 erfährst du wie immer in unserem Update-Report.

 

Wir wünschen einen prächtigen Frühling und inspirierende Ostern!

 

PS: Am 18. Mai stellen wir DramaQueen übrigens auf dem Selfpublisher-Day in Nürnberg vor. Vielleicht eine gute Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen? Wir würden uns freuen.

 

Continue Reading - 1