Topmenü

DramaQueen auch für Linux!

Linux_logo
Wir hatten in den vergangenen Monaten immer wieder Anfragen für eine Linux-Version. Bisher mussten wir Linux-User schweren Herzens auf „später“ vertrösten – obwohl DramaQueen sogar hauptsächlich unter Linux entwickelt wird. Mit dem neuen Release der Version 1.2.1 steht DramaQueen nun auch für Linux zum Download bereit! Damit ist DramaQueen auf allen gängigen Plattformen verfügbar.

Momentan ist die Linux-Version von DramaQueen noch nicht perfekt: Insbesondere sollte das Paket über ein PPA (Personal Package Archive) erhältlich sein, damit es sich in den Update-Mechanismus zumindest von Ubuntu und kompatiblen Distributionen nahtlos integriert. Automatische Updates funktionieren unter Linux daher leider noch nicht, auch nicht über unseren eigenen Mechanismus, den wir für die Windows- und MacOS-Version nutzen. Um neue Versions-Updates zu bekommen, muss die Linux-Version also leider momentan noch jedesmal neu auf unserer Website heruntergeladen werden.
Außerdem war es nicht leicht, an funktionierende Informationen zum Erstellen von Debian-Paketen zu gelangen. Diese sind überwiegend auf Open-Source-Anwendungen ausgerichtet oder decken längst nicht alle Situationen ab. Besonders frickelig war die Deklaration des Dateityps für DramaQueen-Dokumente. Diese öffnen zwar bei Doppelklick in DramaQueen, aber haben nicht das vorgesehene Icon. Hier gibt es zwar Dokumentation in Form von freedesktop.org Standards, aber wo sich trotz Befolgung der Fehler versteckt, bleibt unklar.
Auf jeden Fall sind wir froh, endlich DramaQueen für Linux gleichberechtigt anbieten zu können. Wir wünschen allen Linux-NutzerInnen viel Freude beim Arbeiten mit DramaQueen auf der Plattform ihrer Wahl!

dramaqueen_linux_de

One Response to DramaQueen auch für Linux!

  1. Max 23. Dezember 2014 at 23:55 #

    Danke. DramaQueen gehört zu den wenigen künstlerischen Programmen, die Linux unterstützen. Ich find’s so einfach super. ;)

Schreibe einen Kommentar