Topmenü

Erster Ausblick: DramaQueen nach der Betaphase

In der letzten Woche hat uns mehrfach die Frage erreicht, was DramaQueen in der Vollversion kosten wird und was der Unterschied zwischen der Basis- und der Vollversion sein wird. Diese Nachfragen sind natürlich verständlich und wir möchten sie gerne beantworten.
Wir sind momentan ja noch im ersten Drittel unserer Betaphase, deshalb ist alles noch im Fluss und unsere Überlegungen zu diesem Thema sind aktuell noch im Gange:
Auf jeden Fall wird es DramaQueen in einer freien Version und einer Bezahlversion geben.
Die kostenlose Basisversion wird eine voll funktionsfähige Software zum Schreiben und Formatieren sein – ohne Begrenzungen bei Anzahl und Länge der Projekte oder bei der zeitlichen Benutzung. Im Prinzip kann man die Freiversion also vergleichen mit einer Kauf-Software wie Final Draft (dabei wird DramaQueen FREE zudem voll import- und exportfähig zu anderen Textformaten wie Word sein).
In der kostenpflichtigen Vollversion sind dagegen auch die Features zur dramaturgischen Stoffentwicklung enthalten (z.B. Storytelling-Ansicht, Figuren-Ansicht, Storyline-Features, Einsatz von Strukturmodellen und Wendepunkten, Wechsel zwischen den 3 Textebenen, Analyse-Tools).
Unsere Überlegungen zum Preis der Vollversion sind wie gesagt noch nicht abgeschlossen und deshalb auch noch unter Vorbehalt: Momentan haben wir einen Preis von knapp 300 € für die Vollversion von DramaQueen 1.0 angesetzt. Neben dem Kaufpreis wird es auch eine Abo-Alternative geben, so dass man die Vollversion auch benutzen kann, wenn man keinen einmaligen Kaufbetrag investieren möchte.
Für unsere Beta-BenutzerInnen der ersten Stunde planen wir zudem eine Aktion: Bei allen, die uns Rückmeldungen in Form eines ausgefüllten Fragebogens geben und uns so bei der Weiterentwicklung von DramaQueen helfen, werden wir uns mit einem Rabatt bedanken. Das sind bisher aber wie gesagt nur unsere internen Überlegungen, deshalb sind diese Angaben noch nicht verbindlich – die Größenordnung wird sich aber wohl in diesem Rahmen bewegen.
Natürlich ist es so, dass wir für die Weiterentwicklung von DramaQueen Einnahmen benötigen, um unsere Lebensunterhalte und Ausgaben bestreiten zu können – auch wenn DramaQueen ein Herzensprojekt von uns ist. In den letzten zwei Jahren sind wir stark in Vorleistung gegangen, um DramaQueen an den Punkt zu bringen, an dem es aktuell ist. Und auch für die nächsten Jahre haben wir noch viele weitere Features in Planung (dazu demnächst einmal mehr). Diese Gedanken sind die Basis für unsere Preisgestaltung.
Gerne würden wir auch die Meinungen unserer Beta-BenutzerInnen dazu hören. Finden Sie dieses Angebot in Ordnung? Posten Sie einfach Ihren Kommentar oder schreiben Sie uns gerne auch direkt.

No comments yet.

Hinterlasse eine Antwort