Topmenü

BETA 5

Entsprechend der ersten Feedbacks, Wünsche und Anregungen, die uns erreicht haben, haben wir verschiedene Features hin zu mehr Usability weiterentwickelt. Unser Ziel war es, die Komplexität der Software stufenweise und nur nach Bedarf zu erweitern sowie den Übergang von einer Text-Ebene zur anderen Text-Ebene zu erleichtern.



Die 3 wichtigsten Änderungen sind:

– Am Anfang konzentriert sich DramaQueen auf eine Textebene (Exposé, Treatment oder Drehbuch). Die beiden anderen Textebenen werden erst dann angelegt, wenn der Autor damit arbeiten möchte. Entsprechend dazu gibt es anfangs auch nur Steps oder Szenen in der Outline. Wenn man also mit dem Exposé startet, besteht die Outline nur aus Steps, wenn man mit dem Treatment oder Drehbuch startet, besteht die Outline nur aus Szenen. Im neu angelegten Hauptmenü „Ebenen“ können nun im Verlauf der Stoffentwicklung die weiteren Text-Ebenen angelegt werden. Gleichzeitig erscheint damit auch die zweite Ebene der Outline, so dass diese nun Steps und Szenen anzeigt.

Beta5_de

– Es ist jetzt möglich, nahtlos von einer Textebene zur nächsten überzugehen. Dazu kann man den Text einer Ebene auf eine andere Ebene übertragen. In dem Moment, in dem man eine weitere Textebene hinzufügt, wird man gefragt, ob man Text der bestehenden Textart in die neue Text-Ebene kopiert werden soll.

– Es gibt jetzt zwei verschiedene Fassungen der Storytelling-Ansicht: eine Version für die Haupt-Storyline und eine komprimierte Version für die Neben-Storylines.

Darüberhinaus haben wir einige dezente Änderungen an der Programmoberfläche gemacht, wieder ein paar kleinere Bugs behoben, verschiedene Hinweise und Texte noch klarer und verständlicher formuliert und die HowTo-Videos in die Hilfe-Ansicht eingebettet.

No comments yet.

Hinterlasse eine Antwort