Topmenü

Vor Kurzem haben wir DramaQueen 2 veröffentlicht, ein mächtiges Werkzeug zur Storyentwicklung für Drehbuch- und Prosaautoren. Nun arbeiten wir genauso enthusiastisch weiter an der Verwirklichung unserer Vision und deiner Feature-Wünsche!

Auf dieser Seite teilen wir mit dir unseren kurz- und mittelfristigen Fahrplan, den wir auch mithilfe des detaillierten Feedbacks unserer NutzerInnen entwickelt haben. Alle acht bis zehn Wochen ergänzen wir neue Features in unseren kostenlosen Upgrades und Updates.

Falls du bereits jetzt vom Werkzeug DramaQueen begeistert bist und dir überlegst, DramaQueen zu kaufen, möchten wir dich dazu ermuntern. Jeder Lizenzkauf trägt dazu bei, dass wir alle DramaQueen-Versionen FREE, PLUS und PRO auf diesem hohen Niveau weiterentwickeln und alle geplanten Features realisieren können.

 

Weitere, noch kommende 2.x Features

2.xFeatures

  • Texte aus verschiedenen Dokumenten zusammenführen und vergleichen
  • Einfügen von Bildern
  • Erweiterung für Theatertexte
  • Möglichkeit zum freien Drauflosschreiben, ohne sich für eine Textart entscheiden zu müssen
  • Schreibmaschinenmodus
  • Importieren von Ideen, Figuren, Schauplätzen und Storylines (für serielle Formate)
  • Markieren mehrerer Elemente in der Outline-Ansicht
  • Verknüpfung von Schauplätzen mit allen Textebenen (analog zu den Figuren)
  • freischwebendes Inspektor-Fenster für das Kontextmenü der Outline-Ansicht, das solange offen bleibt, bis man es schließt
  • und vieles mehr!

Weitere geplante Features (Auswahl)

  • mehrere Fassungen (gesamter Text oder einzelne Szenen) in einem .dq-Dokument speichern
  • Ordnerstruktur für die Ideen-Ansicht, um Recherchematerialien zu sammeln
  • weitere Exportoptionen (Karteikarten-Ansicht, Textnotizen, alle Spalten der Outline-Ansicht, Erzählbögen)
  • weitere Wendepunkte ermöglichen
  • Erweiterung für Serien / Mehrteiler
  • größere Auswahl an Markierungs-Icons
  • Archiv auch für Ideen, Storylines, Figuren und Schauplätze
  • Weiterentwicklung der Erzählbögen-Ansicht, z.B. Höhen und Tiefen individuell einstellen
  • spezifische Filteroptionen
  • verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten für den Vollbild-Modus (z.B. helle Buchstaben auf dunklem Grund, 2-page-mode)
  • Möglichkeit, Szenen dramatisch zu gliedern
  • Regie-Drehbuch mit Shotlist-Funktion
  • Synchronisation & Kollaboration (über Anbindung an Cloud-Dienste)
  • Tablet-Version für unterwegs
  • stilistische Funktionen
  • Synonym-Funktion


17 Responses to Coming Soon

  1. Torsten Bischoff 28. Februar 2014 at 22:24 #

    Hi Dramaqueen-Team,

    also bisher gefällt mir das Programm wirklich gut. Es scheint aber nur ein Drehbuch-Format zu geben. – Ich habe vorher mit Moving-Plot gearbeitet, wo man zwischen verschiedenen Drehbuchformaten wählen konnte, denn ich schreibe keine Film-Drehbücher, sondern Hörspielskripte, wo noch eher linksbündiger formatiert wird. Wird es diese Möglichkeit auch noch geben? (Auch Theaterskripte sehen vermutlich etwas anders aus, als Filmdrehbücher)

    Zum anderen bin ich natürlich sehr an der Prosa-Version von Dramaqueen interessiert. Wird diese dann ein eigenständiges Programm oder wird es in die jetzt vorliegende Drehbuchversion integriert; quasi ein Programm für alles.

    Macht auf jeden Fall schnell weiter.

    LG

    Torsten

    • evi 1. März 2014 at 09:59 #

      Lieber Torsten Bischoff,

      vielen Dank für Ihr Interesse an DramaQueen und für Ihr Lob!

      Unser aktueller Plan sieht vor, dass wir innerhalb der gleichen Version verschiedene Vorlagen (für Drehbücher, Romane, Theaterstücke, Hörspiele) anbieten werden. Bereits angelegte DQ-Projekte werden dann zwischen den verschiedenen Ausführungen konvertierbar sein. Alle Optionen werden also voraussichtlich in einer DramaQueen-Version verfügbar sein.

      Herzliche Grüße
      Evi

  2. Kerstin 17. März 2014 at 00:10 #

    Wird das Programm dann nur auf deutsch laufen oder mehrsprachig z. B. De und Englisch? Oder muss man sprachen noch dazu kaufen wenn man mehrsprachig unterwegs ist?
    Ach und zusätzlich waere interessant ob die Software es schafft mitzuhalten wenn nicht nur verschiedene Texte in verschiedenen sprachen bearbeitet werden, sondern auch Sprache im einzeltext wechselt. Das kann Word nämlich nicht wirklich.
    Danke!
    Lg

    • evi 17. März 2014 at 18:36 #

      Liebe Kerstin,

      es gibt bereits eine englische Version. Dabei passt sich DramaQueen automatisch der Systemsprache des Computers an: Ist die Systemsprache deutsch, läuft DramaQueen auf deutsch, ist sie in einer anderen Sprache, läuft DramaQueen auf englisch. Auch wenn noch mehr Sprachen hinzukommen, werden diese im Preis inbegriffen sein. (Wenn DramaQueen bei dir auf Deutsch läuft, du aber die englische Version haben möchtest, kannst du auf deinem Rechner einen zweiten Benutzeraccount einrichten, in diesem Account Englisch als Systemsprache einstellen und DramaQueen dort installieren.)
      Die Rechtschreibprüfung wechselt nicht automatisch zwischen verschiedenen Sprachen. Du kannst die Sprache (deutsch oder englisch) aber leicht umstellen (über die Dokumenteinstellungen im Hauptmenü ‚Datei‘ oder das Zahnrad-Menü der Texte-Ansicht -> Rechtschreib- und Stilhilfe -> Sprache der Texte). Wir haben uns auch schon überlegt, den Spell Checker für verschiedene Sprachen gleichzeitig anzubieten. Dann müsste der Text aber mehrfach überprüft werden oder eine Spracherkennung über den Text laufen. Da beides zu Lasten der Performance geht, haben wir erst mal darauf verzichtet.

  3. alfredo 23. April 2014 at 12:21 #

    Habe mir das Programm gekauft. Bin bisher begeistert, obwohl es z.Z. mehr für Drehbücher konzipiert ist. Warte ungeduldig und gespannt auf die Prosaversion. Viele Programme habe ich getestet, zuletzt writer´s cafe (toll). Aber alle diese Autorenprogramme haben den Nachteil, man muss die geschriebenen Texte in Word, libreoffice usw. kopieren, dann, falls man das Ganze als BoD Buch verlegen will, in InDesign oder PagePlus layouten.
    Mit DramaQueen habe ich das(!) Programm gefunden, das dies alles vereint. Ohne Umwege. Da war schon die Möglichkeit der Normseite ein Gewinn.
    Also, wann kann ich mit der Prosa – Version rechnen.

    Alfredo der Ungeduldige

    • joachim 23. April 2014 at 15:27 #

      Wann genau die Prosa-Ausführung erhältlich sein wird, können wir noch nicht exakt voraussagen, da das auch immer davon abhängt, wie schnell wir vorankommen. Es wird aber sicherlich eher gegen Ende des Jahres sein. Wir bitten noch solange um Geduld!
      Falls Sie konkrete Featurewünsche dafür haben, lassen Sie sie uns gerne wissen!

  4. Hermann Kantak 21. Mai 2014 at 17:01 #

    Ein Gruß dem Dramateam… und ein Lob, das ich vielleicht ebenso weiterentwickeln werde, wie sich DramaQueen entwickelt:

    zwar habe ich die Software erst einen Tag in der Testversion erlebt, doch das Drumherum („Support”) scheint exzellent zu sein.

    Meine Fragen wurden mailpostwendend beantwortet, freundlich, nachsichtig (ja, ich hätte auch genauer auf die Seiten schauen können) und umfassend. Das habe ich so selten (noch nie?) erlebt. Doch darüber grübele ich nun nicht, sondern befasse mich besser mit der Software und der Kaufabwägung – aber dieses Lob mußte sein, liebe Leute, die ihr auf diese Seite stolpert und Fragen zur Software habt: fragt. Denn hier bringt’s was ;-)

    Zudem: gut ist’s, die geplante (und von mir gespannt erwartete) Prosa- (Theater-) Version zur Diskussion zu stellen. Man hört offenbar hin. Auch nicht selbstverständlich.

    Feine Ergebnisse i.w.S.
    und auch freie Sommersonnenstunden
    seien also dem Dramateam gewünscht.

    Hermann

  5. Hermann Kantak 27. Mai 2014 at 10:55 #

    So. Thema Kaufabwägung ist durch.

    Im Vergleich mit anderen Angeboten: DramaQueen war’s mir wert.
    Zudem: das Geburtstagsangebot schubste mich zum Download der Plus-Version.

    Vor ein paar Tagen kündigte ich hier an, mein Einstiegslob weiterentwickeln zu wollen…

    …das kann ja noch kommen, zunächst aber eine Auffälligkeit
    (und: nein, das kann nicht an meinem Rechner liegen, der alle anderen Programme zügig
    bis blitzschnell lädt): das Laden von DramaQueen dauert wenigstens drei, eher vier Minuten.
    Habe auf die Uhr geschaut.

    Okay, in der Zeit kann man sich einen EspressO machen oder ein paar Mails lesen –
    aber vielleicht gibt’s für diese lange Ladezeit eine Erklärung?

    Fragend & freundlich grüßend,

    Hermann

    • stippi 27. Mai 2014 at 12:59 #

      Hallo Hermann,

      zunächst vielen Dank für Ihren Kauf und Ihr Einstiegslob!

      Das Problem, was Sie beschreiben, haben wir mit Hilfe eines anderen Kunden analysiert. Dieser hat DramaQueen auf insgesamt 3 Rechnern am Laufen. Auf dem einen Mac sieht er die extrem lange Startzeit, auf den beiden anderen, wovon auch mindestens einer ein Mac ist, nicht. Was wir mit Sicherheit sagen können ist, dass die lange Startzeit auf das Konto von Java geht. Weshalb das Problem nur auf manchen Macs auftritt, wissen wir noch nicht. Wie das immer so ist, tritt das Problem leider auf keinem von unseren insgesamt vier Macs auf.

      Es gibt technische Lösungen, wie sich Java-Programme so ausliefern lassen, dass Java auf dem Zielrechner gar nicht mehr benötigt wird. Auf diesem Gebiet tut sich momentan sehr viel. Es gibt einen kommerziellen Anbieter, der momentan eine Windows- und Linux-Version hat, die Mac-Version ist für September 2014 geplant. Die Windows-Version haben wir getestet und konnten nicht nur eine drastische Minderung der regulären Startzeit beobachten (also die Startzeit, die bereits ohne das beschriebene Phänomen auftritt), sondern sogar eine erhebliche Effizienzsteigerung beim Laden langer Dokumente (ungefähr Faktor 3). Also das ist vielversprechend. Wir haben uns auch Open-Source Projekte angeschaut, die ebenfalls in Frage kommen würden. Bei denen gab es aber jeweils noch Probleme, die den Einsatz für DramaQueen für den Moment blockieren.

      Wir sind also an dem Problem dran und eine Lösung ist mittelfristig in Sicht. Tut mir leid, dass es ausgerechnet Ihren Mac betrifft. Auf älteren Macs mit Festplatte (und ohne schnelle SSD) liegt die „normale“ Startzeit so zwischen 10 und 15 Sekunden.

      -Stephan

  6. David 1. Juni 2014 at 15:35 #

    Hallo Dramaqueen-Team,

    die Prosa-Ausführung wurde ja für die Version 2.0 angekündigt, was mich aber brennend interessiert ist die Serien-Ausführung. Können Sie schon sagen, wann diese Ausführung realisiert wird und ab welcher Version? Außerdem interessiert mich, ob die Serien-Ausführung eine separate DramaQueen Version sein wird oder ob sie quasi in die Movie-Ausführung integriert wird, so dass man zwischen Movie,- Prosa- und Serien-Ausführung innerhalb eines Programms hin und her wechseln kann?

    LG, David

    • joachim 2. Juni 2014 at 00:50 #

      Lieber David,

      wirklich Konkretes/Verbindliches können wir momentan noch nicht sagen. Geplant ist, dass die Serien-Ausführung unsere Version 3.0 wird. Grundsätzlich ist es so, dass mit DramaQueen SERIAL noch eine Ebene oben drauf kommt, um alle Episoden einer Staffel innerhalb eines DQ-Dokuments anlegen zu können. Damit soll es möglich werden, auch die Horizontalen, also die Erzählbögen, die sich über eine gesamte Staffel erstrecken, zu entwickeln. Soweit möglich, sollen dann auch Serien-Dokumente mit den anderen Ausführungen kompatibel sein.

      Falls Sie konkrete Anregungen für die Serien-Version haben sollten, lassen Sie sie uns gerne jederzeit wissen. Wir hoffen, Sie haben noch etwas Geduld, bis wir mit DramaQueen SERIAL soweit sind!

      Schöne Grüße Joachim

  7. Noel 25. Juni 2014 at 12:38 #

    Wird es eine Upgrademöglichkeit für die Aktuelle Version auf Versionen über 2.0 geben?

    • joachim 25. Juni 2014 at 12:43 #

      Ja, es wird dann auf jeden Fall eine faire Upgrademöglichkeit auf 3.0 geben.

      • Noel 25. Juni 2014 at 17:23 #

        Mit welchen Kosten wäre zu rechnen?

        • joachim 26. Juni 2014 at 09:19 #

          Die Kosten hängen mit dem Umfang des Upgrades zusammen. Da wir den genauen Featurefahrplan für die Versionen 2.1 bis 3.0 noch nicht erstellt haben, können wir bis dato nur sagen, dass der Preis für DramaQueen PLUS und PRO im zweistelligen Bereich liegen wird.

  8. Gerlinde 13. April 2016 at 20:19 #

    Habe die neue Version auf Herz und Nieren geprüft. Weder Nierensteine gefunden, noch einen Herzinfarkt bekommen. Klasse Arbeit, Leute! Ich freue mich schon auf die Updates bis 3.0.

  9. Jakob 7. Oktober 2016 at 17:23 #

    Hallo dramaqueen Team,

    ich habe jetzt schon einige Zeit Dramaqueen in Benutzung und habe mir auch die Pro version gekauft. Eine Sache die ich mir, für meine Arbeit sehr wünsche ist eine Möglichkeit Fraktionen zu definieren, damit ich meine Figuren etwas leichter sortieren kann.

    Ansonsten gute Arbeit, macht weiter so
    Jakob

Hinterlasse eine Antwort