Topmenü

Author Archive | evi

Erzählen in Storylines – eine Analyse zu „Good Bye, Lenin!“

Wusstet ihr, dass „Good Bye Lenin!“ (2003) der erfolgreichste neuere deutsche Film ist, der nicht von Otto, Bully Herbig oder Til Schweiger gemacht wurde? Welche Dramaturgie steckt hinter dieser Geschichte, die Publikum und Kritiker so begeisterte?

Im folgenden möchte ich zeigen, wie in „Good Bye Lenin!“ klares Storytelling – angewendet für jede Storyline der Geschichte – im gesamten eine virtuose Dramaturgie ergibt und welch großen praktischen Wert für das eigene Schreiben es haben kann, ein Drehbuch in seine einzelnen Erzählstränge aufzuflechten. Diese Art des Erzählens bedeutet, nicht nur mit einer Hauptfigur, einem Konflikt, einem Ziel oder einem Set an Wendepunkten zu arbeiten, sondern – im Fall von „Good Bye Lenin!“ – mit vier Storylines, die jeweils eine Hauptfigur, einen Konflikt, ein Need, ein Want, mehrere Wendungen sowie eine Erkenntnis erzählen.

„Good Bye Lenin!“ erzählt die Geschichte einer ostdeutschen Familie zur Wendezeit. Konkret geht es um den Umgang der einzelnen Familienmitglieder mit der Republikflucht des Vaters Richtung Westen vor vielen Jahren (Backstory) und vom Umgang der zurückgelassen Restfamilie mit dem Schicksalsschlag der Mutter, die nach einem schweren Herzinfarkt und einem mehrmonatigen Koma wieder erwacht.

Die Tragikomödie wird aus der Perspektive von Alex, seiner Schwester Ariane sowie seiner Mutter Christiane erzählt und entspinnt dementsprechend mehrere Storylines:

GoodByeLenin_4_Storylines
Continue Reading →

Continue Reading - 2

Was bringt die Visualisierung einer Geschichte? – eine Beispielanalyse

Wenn ich eine Geschichte zum ersten Mal vom Anfang bis zum Ende entwickelt (bzw. „geplottet“) habe, kommt ein für mich sehr spannender Moment: Wie sieht meine Geschichte aus, wenn ich ihr einen unbestechlichen Spiegel vorhalte? – einen Spiegel wie der des Kaisers, der alle Kleider weglässt und nur das nackte Darunter zeigt. Die DramaQueen-Erzählbögen visualisieren die pure Dramaturgie meiner Geschichte. Wie aber kann ich diese Grafik lesen?

Nehmen wir einfach die Beispielgeschichte in DramaQueen – „Hänsel und Gretel“:

H&G_alle nochmal

Auf den ersten Blick sieht man ein paar bunte Linien im Zickzackkurs. Das soll jetzt „Hänsel und Gretel“ sein?

Genauer gesagt sind das die vier einzelnen Geschichten, die „Hänsel und Gretel“ erzählt, die jeweils mit Höhen und Tiefen verlaufen: die Geschichte Hänsels (er will zurück nach Hause), die Geschichte seiner kleinen Schwester Gretel (sie wird ein Stück erwachsen), die Geschichte des Vaters (er lernt, was wahres Glück bedeutet) und schließlich die Geschichte der Hexe (sie will Hänsel verspeisen). Continue Reading →

Continue Reading - 1